Herzlich Willkommen bei Landhandel Stauß.

0
Tonnen/ Jahr

Getreide

0
Tonnen/ Jahr

Düngemittel

0
Tonnen/ Jahr

Futtermittel

solide | leistungsstark | zuverlässig | erfahren

Wir sind ein selbständiges und unabhängiges Familienunternehmen, mit über 80-jähriger
Erfahrung in den Bereichen
Getreide, Saatgut, Düngemittel, Pflanzenschutz und Futtermittel.

Historie der Firma Landhandel Stauß

_ _ _ _ _ _ _ _
2018
Einstieg von Anna-Lena und Daniel Reiser in die Geschäftsleitng.
Übernahme der Fa. Oswald Landhandel in Ölkofen und Herbertingen.
_ _ _ _ _ _ _ _
2015
Bau einer neuen Lagerhalle mit zusätzlicher Getreiderfassung und
Dinkelschälanlage in Inneringen.
Erweiterung Verwaltungsgebäude in Inneringen.
_ _ _ _ _ _ _ _
2010
Übernahme der insolventen Firma Zirn Agrar in Altshausen.
_ _ _ _ _ _ _ _
2006
Bau einer Tankanlage für Flüssigdünger.
_ _ _ _ _ _ _ _
2004
Bau einer Stahlsiloanlage mit 4000t Lagerkapazität.
Momentane Gesamtlagerkapazität 10000t.
_ _ _ _ _ _ _ _
2003
Umzug der Verwaltung vom Standort Mühlweg 1 nach Bergwiesen 15.
_ _ _ _ _ _ _ _
2002
Neueröffnung des Warengeschäfts in Dürmentingen.
_ _ _ _ _ _ _ _
2002
Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes mit Haus- und Gartenmarkt
im Gewerbegebiet Bergwiesen.
_ _ _ _ _ _ _ _
2000
Übernahme des Warengeschäfts der Raiffeisenbank Langenenslingen.
_ _ _ _ _ _ _ _
1999
Bau einer neuen Getreideannahme mit Trocknung im Gewerbegebiet Bergwiesen.
_ _ _ _ _ _ _ _
1994
Start des Handels mit Hartweizengrieß.
_ _ _ _ _ _ _ _
1993
Aufbau eines eigenen Fuhrparks.
_ _ _ _ _ _ _ _
1990
Modernisierung der Getreidereinigung und Trocknung.
Bau von weiteren Stahlsilozellen.
Ausbau des Standorts Mühlweg 1 in Inneringen.
Gesamte Lagerkapazität am Standort Mühlweg 4000t.
_ _ _ _ _ _ _ _
1990
Übernahme des Geschäftsbetriebes durch Herbert und Udo Stauß.
_ _ _ _ _ _ _ _
1978
Bau einer Lagerhalle für lose Dünger mit unterirdischer Verbindung
zur Getreideannahme.
Lagerkapazität 1600t.
_ _ _ _ _ _ _ _
1975
Modernisierung der Getreidereinigung und Bau weiterer Silos.
Lagerkapazität 800t.
_ _ _ _ _ _ _ _
1970
Bau weiterer Getreidesilos und Einbau einer leistungsfähigeren
Trocknung. Anbau einer Lagerhalle für Sackware.
Lagerkapazität 300t.
_ _ _ _ _ _ _ _
1965
Stilllegung des Müllerbetriebes.
_ _ _ _ _ _ _ _
1963
Einbau der ersten Getreidetrocknungsanlage mit einer
Kapazität von 1t/h.
_ _ _ _ _ _ _ _
1958
Bau der ersten Getreidesilos mit Einbau einer Reinigung.
Lagerkapazität 100t.
_ _ _ _ _ _ _ _
1953
Anfang des Handels mit Futtermittel und Düngemittel.
_ _ _ _ _ _ _ _
1948
Übernahme der Müllerei durch Paul Stauß, Müllermeister.
_ _ _ _ _ _ _ _
1928
Kauf der örtlichen Genossenschaftsmühle durch Friedrich Stauß.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _